Firmenhistorie

Die Internationale Spedition Raub ist bereits seit mehr als 42 Jahren erfolgreich am Markt tätig und hat sich in diesem Zusammenhang auf die Schwerpunkte Neumöbel, Umzüge und den Transport von hochwertigen sowie empfindlichen Waren spezialisiert und möchten somit die Gelegenheit wahrnehmen, Ihnen unser Unternehmen einmal näher vorzustellen.

Angefangen hat alles im Jahr 1967!

Am 28.03.1967 bot sich die Chance für Firmengründer Wolfgang Raub () sich mit dieser VW – Pritsche selbständig zu machen und für ein großes Versandhaus die Neumöbelauslieferung zu übernehmen.
Während die meisten Fahrer ihre Ware mit dem Vermerk „Kunde nicht angetroffen“ retour ins Lager rollen ließen, lieferte Wolfgang Raub zu Zeiten aus, in denen die Kunden definitiv zu Hause anzutreffen waren.
So kam es nicht selten vor, dass sich die Kunden zwar ungläubig, aber hoch erfreut die Augen rieb, als die Spedition Raub selbst nach Feierabend an der Haustür klingelte, um z.B. die neue Waschmaschine auszuliefern.

Schon damals standen Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und kundenorientierter Service an aller erster Stelle; und daran hat sich bis heute nichts geändert!
Das Transportunternehmen wuchs und gedieh prächtig.
Ein halbes Jahr später kam der Bereich Umzugsverkehr hinzu, der sich als „Standbein“ des jungen Unternehmens behauptete.

Wolfgang Raub vergrößerte seinen Fuhrpark.

Die Idee, jeder soll sich ein Fahrzeug mieten können um z.B. seinen  Umzug selbst zu fahren, wurde in Tat umgesetzt.

 1973 erfolgte die Erweiterung auf den Sektor „LKW – Vermietung“.  Die als „Last-Taxi“ bekannten Fahrzeuge harmonisierten prächtig mit dem Neumöbel und Umzugsverkehr.


1977 läuteten die Lastzüge mit bahnkodifizierten Wechselbrückensystem eine neue Ära ein. Jetzt bot sich die Möglichkeit, die Container über die Schiene zu transportieren. Nun konnte der Kunde entscheiden, wie seine Ware transportiert werden soll, per Straße oder per Schiene.

1991 ging dann nichts mehr: das Firmengelände an der Wilhelmshöher Allee  platzte aus allen Nähten. Und der nächste Umzug war der eigene.

Die Neumöbelspedition Wolfgang Raub verlegte den Betriebssitz ins Industriegebiet Baunatal.

Verkehrsgünstig, direkt an der A49 und am Kasseler Südkreuz gelegen, entstand die moderne 900 Quadratmeter große Halle mit zugehörigen Büroräumen. Nun konnte sich die Neumöbelspedition auf dem neuen Firmengelände entfalten.

Die Neumöbelspedition Raub hat sich in der Neumöbellogistik und Umzugslogistik für Privat- und Firmenkunden einen Namen erworben.
Mit höchster Sorgfalt transportiert das Unternehmen hochwertige und empfindliche Waren.


Das Jahr 2006 stellte einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Spedition Raub dar.
Mit der Einbindung der Tochter Christiane Raub in die Geschäftsleitung des Unternehmens fand nicht nur ein Generationswechsel statt, mit welchem die Kontinuität des Kundenorientierten, marktgerechten und erfolgreichen Dienstleistungsangebotes gewährleistet ist. Auch auf Grund der Umfirmierung von dem Einzelunternehmen in eine OHG hat man sich aus gesellschaftlicher Sicht auf die Anforderungen der Zukunft eingestellt

40 Jahre Spedition Raub

Der 28. März 2007 war wohl der schönste Tag im Leben von Wolfgang Raub.
An diesem Tag blickte der Firmengründer und seine Familie auf das 40-jährige Bestehen der Neumöbelspedition zurück.

Am 29.10.2007 verstarb Firmengründer Wolfgang Raub, viel zu früh und nach schwerer Krankheit, die ihn in den vergangenen Jahren immer wieder daran gehindert hatte, als Senior-Chef der internationalen Neumöbelspedition Raub OHG auf den Beinen zu sein.

Gern erinnern wir uns an seine legendären Auftritte, als er in der Firma sogar mit gebrochenem Fuß weiter wirbelte und die anstehenden Arbeiten erledigte, bevor er zum Arzt ging.

 

 

Nach dem Tod von Wolfgang Raub wurde die Spedition Raub in seinem Sinne weiter geführt durch seine Ehefrau Helga Raub, die bereits seit der ersten Stunde, an der Seite Ihres Mannes die Spedition Raub mit aufgebaut hatte und die betriebliche Stellung von Wolfgang Raub übernahm.

Am 18.August 2016 verstarb unsere Senior-Chefin viel zu früh.

Seit dem wird das Unternehmen in der zweiten Generation weiter geführt…


Der Slogan, steht damals wie heute, für hohe Qualität - getreu dem bereits in den Siebzigern formulierten Motto:

„Wie mit Samthandschuhen werden Ihre Möbel transportiert.“


Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung –

bei einem persönlichen Gespräch in Ihrem oder unserem Haus.

 
Wir würden uns freuen, wenn wir die Gelegenheit erhalten würden, Ihnen unsere Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen

[nach oben]


 

 
 

© Internationale Spedition Raub ~~~ Webdesign: Red-Pearl-Media.com ~~~ Fotografie:  Christoph Mischke, Göttingen